"Das Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein."

Joseph Joubert


Mediation in Hannover

Überall dort, wo Menschen aufeinander treffen, miteinander leben oder arbeiten, kann es zu Konflikten kommen. 

Nicht immer ist es möglich der anderen Konfliktpartei einfach aus dem Weg zu gehen.

Ob in Ehe oder Partnerschaft, Familie, am Arbeitsplatz oder in einer Nachbarschaft – in diesen Beziehungen müssen Konflikte gelöst werden.

 

Wenn Kommunikation nicht mehr möglich ist...

Je länger ein Konflikt jedoch schon andauert, um so schwieriger ist es für die Beteiligten überhaupt noch miteinander zu kommunizieren.

Meist eskaliert jeder Versuch eines klärenden Gesprächs schon gleich zu Anfang und die Fronten verhärten sich immer mehr.

Die Beteiligten sind nicht mehr in der Lage einander zuzuhören, jede Aussage wird auf böse Absichten des anderen hin überprüft, jedes noch so kleine Heben der Augenbraue wird als Provokation verstanden.

 

Mediation führt eine Themenklärung herbei...

Das Paradoxe daran: oftmals ist den Beteiligten gar nicht mehr klar, um was es in ihrem Konflikt ursprünglich einmal ging.  So mannigfach sind die gegenseitigen Verletzungen und Vorwürfe, dass die Beteiligten sich oftmals nur noch als  Opfer des jeweils anderen sehen können.

 

Der Mediator als neutraler Vermittler...

Um wieder in eine förderliche Kommunikation eintreten zu können und so eine Chance zur Lösung des Konflikts zu bekommen, bedarf es oftmals der Begleitung durch eine neutrale dritte Person. 

Als Mediatorin bin ich eine allparteiliche, d.h. allen Parteien gleichermaßen verpflichtete Vermittlerin und führe Sie durch einen klar strukturierten Lösungsprozess. Dabei achte ich auf die Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Konfliktparteien, die Einhaltung von Gesprächsregeln und respektvollen Umgang. 

Durch Einsatz zielführender Kommunikationstechniken und Visualisierung wichtiger Entwicklungsschritte im Prozess, unterstütze ich Sie bei der Schaffung von gegenseitigem Verständnis, der Erlangung von (Selbst)Klärung sowie der Lösungsfindung. 

 

Mediation kennt  keine Verlierer...

Am Ende der Mediation steht eine durch die Konfliktbeteiligten gemeinsam erarbeitete, für beide Parteien gleichermaßen  zufriedenstellende Lösung für ihren Konflikt. 

Die gemeinsam gefundene Lösung wird in einer verbindlichen Abschlussvereinbarung festgehalten, bei Bedarf (z. B. in Vermögenssachen) kann diese auch notariell beglaubigt werden.